Der erste Schritt in die richtige Richtung!

SLM 9. Spieltag: SC Riesa – Zwönitzer HSV 1928 28:23 (12:13)

Schon vor dem Spiel war irgendwie einiges anders. Eine ungewohnte Ruhe herrschte in der Kabine und die Stühle wurden ob der hohen Spielerzahl schon knapp. Im neu erstandenen Hörfunkabspielgerät wurde im Deutschlandfunk ein wunderbares Hörbuch zum Besten gegeben. Danke Lulu für Deinen Einsatz! Auch beim Einlaufen ein ungewohntes Bild, jeder Spieler einzeln vor einer für Riesaer Verhältnisse großen Kulisse. Anscheinend hatten die Gespräche unter der Woche und gerührte Werbetrommel ihre Wirkung erreicht.

Weiterlesen...

Erstes 4 - Punkte - Spiel geht gründlich in die Hose

SLM 8.Spieltag: EHV Aue II – SC Riesa 34:26 (18:13)

Viel hatten sich die Riesaer für das erste Spiel in den Wochen der Wahrheit vorgenommen, doch um es vorweg zu nehmen, nichts davon konnte in die Tat umgesetzt werden. Die Riesaer Rumpftruppe, M. Kühnel, Straube, Gaida und Stefanowski fehlten aus unterschiedlichen Gründen, trat gegen eine hoch motivierte und zweitligaverstärkte Auer Mannschaft an. Die ersten 15 Minuten gestalteten sich recht ausgeglichen und die Gäste konnten bis zum 8:9 mithalten aus ihrer Sicht ganz gut mithalten. Das lag zum einen daran, dass die Chancen vorn verwertet wurden und andererseits an den etwas kleinlich pfeifenden Schiedsrichtern.

Weiterlesen...

Weiterhin können die Punkte nicht mitgenommen werden

SLM 6. Spieltag: SG DHfK/ NHV Delitzsch – SC Riesa 29:22 (17:11)

Ob krankheitlich verhindert oder das Befinden fern der Heimat im Urlaub starteten die Männer nur mit 10 Spielern zur schweren Auswärtsaufgabe nach Delitzsch. Die Anreise erfolgte ohne Probleme, da man die Spielstätte nic
ht zum ersten Mal besuchte. Mit dem Willen und dem Wunsch einen Akzent in Sachen Saisonziel zu setzen ging es auf das Parkett.

Weiterlesen...

Riesaer lassen Punkte im Cunewalder Tal liegen

SLM 4. Spieltag: SG Motor Cunewalde – SC Riesa 26:25 (11:10)

Von Ihrem Ausflug in die schöne Oberlausitz brachten die Riesaer leider keine Punkte mit an die Elbe. Fast 56 Minuten den Gegner im Griff gehabt und das ganze Spiel in den letzten 4 Minuten verschenkt. Doch zum dramatischen Ende gleich mehr. Dank unseres Keglers erfolgte die Anreise frühzeitig, was sich als richtig erwies, da man so genug Zeit hatte, den Umleitungsdschungel in Cunewalde ausgiebig zu testen. Sollte hier eine Sabotage der Anreise herbeigeführt werden? Jedenfalls ging es in jeder Sackgasse weiter und schlussendlich war auch noch genug Zeit für einen Kaffee vorm Spiel. Die Dresdner Abteilung der Mannschaft hatte weniger Glück und trudelte zur Freude der Mannschaftskasse mit etwas Verspätung und einer Tasche zu wenig ein.

Weiterlesen...

Sächsisches Duell unter preußischer Führung

SLM 3. Spieltag: SC Riesa – Zwickauer HC Grubenlampe 21:31 (8:16)

So oder so ähnlich könnte es gegen Ende des 18. Jahrhunderts auch geheißen haben. Doch jeder der geschichtlich nicht so bewandert ist, hat sicherlich wenigstens schon etwas davon gehört, dass sich Sachsen und Preußen häufig eher weniger sympathisch gewesen sind. So erging es auch den beiden Mannschaften am Sonntag in der Riesaer WM-Halle, denn die Herren in blau waren aus eben jenem ehemaligen Königreich angereist und zelebrierten von der ersten bis zur letzten Minute den so genannten brandenburgisch-portugiesischen Stil. Der Zwickauer Trainer leuchte 10mal heller als jede Grubenlampe mit seinem orangenen Leibchen und die Riesaer Wechselspieler froren auf der Auswechselbank nicht nur wegen des schlechten Spiels Ihrer Mannschaft.

Weiterlesen...

nächster Spieltag Männer

nächster Spieltag Frauen

Tuesday the 21st. Design: Hostgator Coupon.
Copyright 2012

©