Home

Juniorteam in der Rückrunde weiter ungeschlagen

21. Spieltag VLF: SC Riesa JT – VfL Meißen 26:20 (13:8)

In ihrem letzten Heimspiel der aktuellen Saison konnten das SC Riesa Juniorteam seine beeindruckende Heimserie mit einem 26:20 Sieg über den VfL Meißen weiter ausbauen.  Lediglich gegen Tabellenführer Rödertal unterlag man in eigener Halle und blieb mit diesem Erfolg die gesamte Rückrunde zu Hause ungeschlagen. Dabei war mit dem starken Aufsteiger VfL Meißen, der sich noch Chancen auf Tabellenplatz 4 ausrechnende, kein leichter Gegner zu Gast. Im Hinspiel kassierten die Mädels noch eine knappe 22:23 Niederlage, was vor allem an der in Riesa bestens bekannten Meißner Torfrau Susann Leuteritz lag.

 

Diesmal waren die Vorzeichen aber andere und der Gastgeber startete selbstbewusst in die Partie. Von Beginn an ging man ein hohes Tempo und agierte erneut mit einer offensiveren Deckungsvariante. Zunächst erzielte allerdings Meißen den ersten jedoch einzigen Führungstreffer zum 1:0. Doch davon blieben die Riesaerinnen unbeeindruckt und setzten sich über eine sichere Abwehr sowie schönen Kombinationen schnell auf 4 Tore (6:2) ab. Meißen stellte sich allerdings Mitte der ersten Halbzeit immer besser auf die Abwehr ein. Gleichzeitig wurde im Angriff so manche gute Gelegenheit liegen gelassen, wodurch die Domstädterinnen sogar bis auf 1 Tor beim 9:8 herankamen. In der 19. Minute zog Trainer Daniel Reddiger deshalb die Notbremse und beorderte seine Spielerinnen an die Seitenlinie. Er schien die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die nun defensiver eingestellte Abwehr ließ kein Gegentor mehr zu und selber erzielten die Nudelstädterinnen 4 Tore in Folge zum 13:8 Halbzeitstand.

Nach der Halbzeitpause machten die Mädels des Juniorteams dann genau da weiter, wo sie aufgehört hatten. Mit einer sicheren Abwehr lief es auch im Angriff rund, wobei es nun vor allem Julia Funke war, die so richtig in Fahrt kam. Der Abstand wuchs so über die Stationen 16:8, 18:11 und 22:13 auf bis zu 9 Tore an. In den letzen 15 Minuten verloren die Riesaerinnen allerdings etwas die Struktur im Spiel. Ungenauigkeiten und überhastete Abschlüsse luden Meißen zu Tempogegenstößen ein. Die Abwehr agierte ebenso nicht mehr konsequent genug, sodass die Gäste nochmal auf 24:20 verkürzen konnten. Die letzten beiden Aktionen gehörten allerdings den Gastgebern, womit am Ende ein 26:20-Sieg im kreisinternen Duell zu Buche stand.

Neben der erneut starken Abwehr (die wenigsten Gegentore der Liga) zeichnete sich das Juniorteam wieder durch seine Ausgeglichenheit aus, da sich jede Spielerin in der Torschützenliste eintragen konnte. Mit dem bereits sicheren dritten Tabellenplatz können die Mädels nächste Woche beim dominierenden Tabellenführer HC Rödertal II im letzen Spiel der Saison nun befreit aufspielen.

SC Riesa JT: Sandra Zintl, Susanne Iwan (3/1), Virginie Wachs (3), Lisa-Marie Krille (1), Melanie Löschke (5/3), Claudia Hofmann (1), Sandra Liebe (4), Francie Hirth (2), Maria Loose (1), Julia Funke (6).

nächster Spieltag Männer

nächster Spieltag Frauen

Friday the 21st. Design: Hostgator Coupon.
Copyright 2012

©